Tipps rund um die Pflege deiner Haut und die Bekämpfung deiner Akne

teens-spiegelZusätzlich zur eigentlichen Behandlung solltest du auch einige für deine Haut vorteilhafte, wichtige Hygieneregeln einhalten:

Am Morgen: Reinige deine Haut, um abgestorbene Zellen und überschüssigen Talg zu entfernen. Nach der Reinigung … Feuchtigkeit zuführen!

Verwende keine zu aggressiven Produkte zur Reinigung deiner Haut. Solche Produkte können zu stark austrocknen und in der Haut als Reaktion darauf eine vermehrte Talgproduktion auslösen.

Auftragen: dein lokales Aknemittel sollst du am besten abends vor dem Schlafengehen auf die saubere und trockene Haut auftragen.

Hast du Pickel unter deinem Bart? Verwende lieber einen elektrischen Rasierapparat, der nicht in deine Aknepapeln, -pusteln oder -knoten schneidet.

Drücke deine Pickel nie aus! Du bewirkst dadurch nur eine Verteilung der Bakterien auf Deiner Haut, beschädigst sie (Gefahr von Narben, wenn du es übertreibst) und verursachst Rötungen und Entzündungen. Das Ausdrücken verschlimmert also nur das Aussehen der Pickel, verzögert deren Abheilung und verschlechtert die Situation. Besser ist es, wenn du die Pickel mit einem geeigneten Produkt austrocknest.

Achtung: Stress begünstigt das Auftreten von Akne, da sich die Ausschüttung der Hormone unter Stress verändert. Also: Schön ruhig bleiben …